Moskau: Bus fährt in Menschenmenge – Tote und Verletzte

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

In der russischen Hauptstadt Moskau ist am Montag im Zentrum ein Linienbus in eine Menschenmenge gerast und hat dabei vier Menschen getötet und 15 weitere zum Teil schwer verletzt. Der Bus fuhr die Treppe eines U-Bahn-Eingangs „Slawjanski Bulwar“ hinunter und kam auf der Treppe zum Stehen. Die Polizei teilte mit, dass es sich nach Angaben des Busfahrers um einen Unfall handelte, der passierte nach dem die Bremsen versagten. Es wird aber auch ein menschliches Versagen oder ein Fahrfehler nicht ausgeschlossen. Der 58-jährige Busfahrer wurde nach dem Vorfall verhaftet. Ermittler untersuchen den Vorfall. Der verunfallte Bus war erst ein Jahr alt und gehörte einer örtlichen Busgesellschaft.

Der Unfall ereignete sich in Russland an einem normalen Arbeitstag. Das orthodoxe Weihnachten wird am 7. Januar gefeiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*