IS-Kämpfer plante Anschlag auf Eislaufbahn: Festnahme in Karlsruhe

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben in Karlsruhe einen Terrorverdächtigen verhaftet. Er steht unter dringendem Verdacht einen Anschlag auf die Eislaufbahn in der Innenstadt von Karlsruhe geplant zu haben. Der 29-jährige Mann aus dem Irak sitzt bereits in Untersuchungshaft und soll Kontakte zu den Terroristen des „Islamischen Staats“ (IS) gehabt haben. Die Generalbundesanwaltschaft teilte mit, dass gegen den Mann wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt wird.

Vor der Festnahme wurde der 29-Jährige über einen längeren Zeitraum observiert. Der Mann wollte den Anschlag mit einem Auto ausüben, welches er zuvor mit Sprengstoff präparieren wollte. Der 29-Jährige hatte sich mehrmals vergeblich bei Paketdiensten beworben, um so möglicherweise an ein Tatfahrzeug zu gelangen.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière lobte das Vorgehen und sagte, dass die deutschen Sicherheits-behörden aufmerksam seien und zum richtigen Zeitpunkt reagieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*