B471: Tödlicher Verkehrsunfall nach Wendemanöver bei Bruck-West

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de

Ein 39-jähriger Autofahrer ist bei dem Versuch sein Auto mitten auf der Bundesstraße 471 zu wenden ums Leben gekommen. Der Mann aus Olching fuhr auf Höhe der Einfahrt Bruck-West auf die B 471 Richtung Inning auf. Plötzlich wendete der Mann aus unklaren Gründen sein Auto, um in Richtung Dachau weiterzufahren. Dabei übersah der 39-Jährige einen Lastwagen. Dieser rammte das Fahrzeug an der Fahrerseite frontal. Der Audi stieß frontal mit dem LKW zusammen. Der Olchinger wurde mit schwersten Verletzungen in seinem Auto eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr ihn befreit hatte, wurde er sofort mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Dort erlag er am Donnerstagabend seinen schweren Verletzungen. Der 48-jährige LKW-Fahrer aus Thüringen erlitt leichte Verletzungen. Er wurde in die Kreisklinik eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 60.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter den genauen Unfallhergang zu ermitteln. Die Bundesstraße B471 blieb am Donnerstagabend bis um kurz vor 19 Uhr gesperrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*