Worms: Mann klemmt sich sein bestes Stück in einer Hantelscheibe ein – Feuerwehreinsatz

Symbolfoto: © Marlies Schwarzin | pixelio.de

Im rheinland-pfälzischen Worms wurde am Freitagmorgen die Berufsfeuerwehr in das Klinikum gerufen, weil sich ein Mann seinen Penis in einer 2,5 Kilogramm schweren Hantel eingeklemmt hatte. Die Mediziner kamen mit ihren Mitteln nicht weiter. Als die Feuerwehr im Klinikum eintraf war der Mann bereits narkotisiert. Mit Hilfe von Trennschleifer, einer Vibrationssäge und einem hydraulischem Rettungsgerät konnte das Hantelgewicht nach drei Stunden mühsam entfernt werden. Warum und wie es zu dem Unfall kam ist unklar. Die Feuerwehr rät, die Aktion nicht nachzumachen.

Neben der Berufsfeuerwehr waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Share

Speak Your Mind

*