Malta: Zehn Festnahmen nach Mord an Journalistin

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia
Sechs Wochen nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin und Bloggerin Daphne Caruana Galizia haben Maltas Sicherheitskräfte zehn Personen verhaftet. Noch ist unklar, wer den Mord-Auftrag gegeben hat. Bei den Festgenommenen handelt es sich um maltesische Staatsbürger. Sie werden verdächtigt den Anschlag mit einer Autobombe geplant und durchgeführt zu haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei den Verhafteten, um die ausführenden Täter handelt. Die Regierung hatte eine Million Euro Belohnung zur Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Die 53-jährige Journalistin hatte viele Gegner. Sie kämpfte dafür Korruption und organisiertes Verbrechen offenzulegen und hatte auch Enthüllungen über die Regierung in Malta veröffentlicht. Es wurde unter anderem bekannt, dass einige Regierungsmitarbeiter sogenannte Offshore-Konten haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com