Hochhausbrand in Berlin-Biesdorf: 22 Menschen wurden verletzt

Symbolfoto: © Marlies Schwarzin | pixelio.de

Symbolfoto: © Marlies Schwarzin | pixelio.de
In Berlin-Biesdorf hat sich in der Cecilienstraße am Samstag ein Brand in einem Hochhaus ereignet. Insgesamt wurden 22 Menschen verletzt. Ein Feuerwehrsprecher teilte mit, dass 19 Menschen leicht und drei Personen etwas schwerer verletzt worden sind. Zu der Art der Verletzungen konnte er keine Angaben machen, ging jedoch von Rauchgasvergiftungen aus. Alle 50 Bewohner des insgesamt zehnstöckigen Hauses mussten ihre Wohnungen verlassen und sind in der Nacht zu Sonntag zunächst in einer Turnhalle in der Nähe untergebracht. Das Gebäude ist nach dem Brand unbewohnbar, teilte der Feuerwehrsprecher mit.

Das Feuer ist im vierten Stockwerk ausgebrochen. Ein Zimmer stand dort in Vollbrand. Die Flammen breiteten sich von dort aus schnell über mehrere Wohnungen, das gesamte Treppenhaus bis unter das Dach aus. Die Braundsursache ist noch unklar. Insgesamt waren mehr als 200 Feuerwehrleute im Einsatz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com