Entwarnung nach Amok-Alarm an Duisburger Schule

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de
Die Polizei hatte am Mittwochnachmittag das Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Duisburg geräumt, nachdem eine Schülerin gegen 14.50 Uhr einen bewaffneten Mann auf dem Schulgelände gesehen hat. Sie wählte den Notruf und alarmierte die Polizei. Spezialkräfte eilten zu der Schule und sicherten diese ab. Die Schüler mussten während des laufenden Polizeieinsatzes in den verschlossenen Klassenräumen bleiben. Die Polizei gab schließlich um 18.20 Uhr Entwarnung und teilte mit, dass alle Schüler und Lehrer das Gebäude unverletzt verlassen haben. Die Schüler wurden anschließend psychologisch betreut. Einen möglichen Täter hat die Polizei nicht finden können. Die Sperrmaßnahmen rund um die Schule werden seit 20 Uhr nach und nach aufgehoben. An der betroffenen Schule sind mehr als 2.000 Schüler und 150 Lehrkräfte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*