Ex-Topmanager Middelhoff ist gegen 895.000 Euro Kaution wieder auf freiem Fuß

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Der ehemalige Topmanager Thomas Middelhoff ist nach mehr als fünf Monaten aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Kaution in Höhe von 895.000 Euro wurde beglichen. Damit sind die vom Gericht verhängten Auflagen erfüllt. Middelhoff musste beispielsweise seinen Reisepass abgeben. Zum derzeitigen Aufenthaltsort von Middelhoff wollte das Gericht keine Angaben machen. Wer genau die Kaution bezahlte ist unklar. Das Essener Landgericht teilte am Mittwoch mit, dass die Verteidigung des ehemaligen Managers die Kaution in Höhe von 895.000 Euro auf das Konto des Gerichts überwiesen habe.

Der ehemalige Spitzenmanager Middelhoff war früherer Arcandor-Chef und wurde im November 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt und wegen Fluchtgefahr ist er noch im Verhandlungssaal verhaftet worden. Seitdem saß Middelhoff in Untersuchungshaft. Der Richterspruch ist aber noch nicht rechtskräftig. Der Ex-Manager bestreitet die Vorwürfe und legte gegen das Urteil Revision ein. Über die Revision wird demnächst der Bundesgerichtshof eine Entscheidung fällen. Die Haftentlassung verzögerte sich, weil das Gericht zunächst nicht den Eingang der festgesetzten Kaution bestätigen konnte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*