Spionageverdacht: Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen gegen türkischen Funktionär eingeleitet

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen gegen einen Funktionär der türkischen Religionsbehörde Diyanet eingeleitet. Gegen Halife Keski wird ermittelt, weil er einer geheimdienstlichen Agententätigkeit nachgegangen war. Der Mann soll gezielt diplomatische Vertretungen der Türkei aufgefordert haben, gezielt Informationen über mögliche Anhänger der Gülen-Bewegung zu sammeln. Außerdem sollen Gülen-Anhänger in deutschen Moscheen ausgeforscht worden sein. Das gesammelte Material sollte jeweils an Halife Keski übermittelt werden. Die Behörden sind auf ihn gekommen, nachdem ein Insider der Bundesanwaltschaft Informationen über Keski ausgehändigt hatte.

Share